Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno Barbie
Techno Barbie
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell

Techno Barbie

Ihren Spitznamen bekam sie, weil der 19-jährige Wildfang beim Feiern ein unglaubliches Durchhaltevermögen besitzt und weil ihre Schönheit makellos ist.

Freitags startet sie im Kater Blau, samstags ins KitKat und sonntags dann zum Closing (Berghain). Die meisten Berlintouristen schlafen zwischendurch, nicht jedoch unsere Techno Barbie, sie zieht im wahrsten Sinne des Wortes durch. Ursprünglich stammt sie aus einem ländlichen Dorf, Nähe Londons. Sie ist die Dorfschönheit, die sehr viel Aufmerksamkeit bekommt und sich praktisch nie daneben benehmen darf, das gesamte Dorf wüsste sofort Bescheid. Techno Barbie wurde streng erzogen, ihre Eltern und Geschwister sind alle sehr gläubig und eng mit der katholischen Kirche vernetzt. Sie singt im Kirchenchor und das sogar richtig gut. Im Rahmen ihres Kunststudiums besucht sie ca. alle drei Monate Seminare in Berlin, zumindest denkt das ihre Familie. In ihrem Dorf ist es nicht ungewöhnlich, dass die Familie entscheidet, wer verheiratet wird. Grundsätzlich kann sie heiraten, wen sie möchte. Ihre Familie erwartet jedoch, dass sie diesen Typen aus der Nachbarschaft heiraten möchte.

Techno Barbie braucht einfach alle drei Monate einen Spannungsabbau in der Anonymität von Berlin. Ihren Exzess hält sie für falsch, denkt sich jedes Mal „noch einmal und dann ist Schluss damit“. Ihr Koffer steht jedes Mal bei einem anderen Typen, nur Gott weiß, woher sie die immer auftreibt. Zwischen den Partys wird zu Hause gechillt, zu zweit oder in einer Gruppe. Es entwickeln sich dabei Orgien, bei denen die Dorfschönheit am Anfang mit aufgerissenen Augen in der Ecke stand. Das sieht mittlerweile ganz anders aus, sie mischt nicht nur mit, sondern äußert Wünsche, was sie erleben möchte. Französisch, Anal, zwischen den Brüsten, auch Frauen küssen und alles, was ihre Fantasien so hergeben, die sie in den drei Monaten Abstinenz entwickelt. Natürlich wird der Chemiekasten schön enthemmend zusammengestellt, sie kennt sich mittlerweile mit Chem-Sex aus. Den eigenen Körper und deinen entdeckt sie noch auf eine naive, aber selbstbestimmte Art.

Sie glaubt daran, dass sie den Richtigen findet, das alles nicht mehr braucht, die Sünde hinter sich lässt und ein christliches Leben führt. Aus diesem Grund versucht sie sich so intensiv auszutoben, weil es jedes Mal das letzte Mal ist.

Rollenspiel 1:

Schon ein paar Mal hast du versucht ins Berghain zu kommen aber an der Tür bekommst du vom Türsteher ein kurzes Kopfschütteln gefolgt von einem „heute leider nicht“. Du vermutest es liegt daran, dass du offensichtlich ein Cis-Mann bist, deine Überlegungen wie du reinkommst gingen bereits in viele Richtungen aber so zu tun als seist du schwul findest du heuchlerisch, außerdem haben die Türsteher einen Blick für dumme Tricks. Das letzte Mal als du abgewiesen wurdest hast du in der VIP-Schlange die zwei modellähnlichen stylischen Mädels bemerkt, eine von den beiden hat den Türsteher zur Begrüßung umarmt. Die Beiden stehen auch heute wieder in der kurzen VIP-Schlange an, sie wirken sympathisch und fröhlich, du hast nichts zu verlieren also sprichst du sie an. Du kommst direkt zum Punkt, weil sie bestimmt häufig angesprochen werden und nicht erst hören möchten, dass sie schön sind. „Hi, wenn ihr mich mit reinnehmt spendiere ich euch den Eintritt“. Sie schauen einander an, nicken und wenden sich mir zu „und 2 Drinks, dafür bekommst du von uns auch einen Rundgang mit allen wichtigen Infos“, ich höre mich sagen „Okay, Deal“, gedanklich gestehe ich mir ein dass es ein kostspieliger Tag wird aber Berghain möchte zumindest ein Mal erleben. „You are cute!“ lächelt mich die Schönheit mit dem starren Alien Kleid an, wenn sie sich bewegt sieht man an der an den Seiten ihre Brüste, wenn sie sich bückt den kompletten Hintern. Das Kleid ist steif und wenn sie darin tanzt, sieht man dass sie sich sehr wohl fühlt, in ihrem Körper, von dem man viel sieht. „Ick bin Techno Barbie un das is my friend Mia“ erklärt sie in Denglisch.

Es ist soweit, der Türsteher schaut mich mit dem -heute leider nicht- Blick an, dann fragt er Techno Barbie, „ihr seid zu dritt?“ sie nickt und ich kann kaum glauben dass es wirklich passiert, ich gehe mit den Beiden durch! In einem kleinen Vorraum befinden sich mehr Türsteher als Besucher, jeder von ihnen kann auch jetzt noch die erste Entscheidung an Tür revidieren und mich rausschicken. Ich werde von allen taxiert, aber ich merke schon dass Techno Barbie meine kugelsichere Veste ist.

Als ich an der Kasse 3x Eintritt zahle fragt mich der Bouncer „du bist hier der Sugardaddy?“ während ich überlege was darauf die richtige Antwort ist regelt es der sexy Plastik Alien mit den Worten „hallo meine Schatz, leave him alone he is already nervous“, zum ersten Mal sehe ich ein Lächeln und im Anschluss das Berghain von innen. Zu dritt auf dem Klo erfrischen wir uns Nasal und flirten ab jetzt alle heftig miteinander. Mia erzählt mir dass sie häufig 3er mit Techno Barbie hat und sie dabei immer die Männer austauschen, dieser Gedanke treibt mich ab jetzt in den Wahnsinn. Ich halte mich zurück und hoffe auf ein unmoralisches Angebot von den Beiden. Ich erzähle von meinem schönen Apartment und dass ich einen Gynstuhl habe, die beiden sind der Meinung das genauer studieren zu wollen.

Rollenspiel 2:

Während Techno Barbie in Berlin verweilt, tindert sie täglich und hat ab und zu Dates. Sie sondiert schnellstmöglich, ob ihr Date etwas für Spaß oder Ernst oder gar nichts ist, wie sie sagt. Natürlich ist sie auf der Suche nach der großen Liebe, dem katholischen Prinzen, der ihre Familie beeindrucken wird, mit dem sie monogam, drogenfrei und glücklich zusammen ist, bis dass der Tod sie scheidet. Techno Barbie muss ihn nur finden und dann erledigt sich ihr Hang zum Unsoliden von ganz allein und mit sofortiger Wirkung. In den ersten 10 Minuten des Dates entscheidet sie welche Version sie dir präsentiert. Ob sie sich als die Unschuld vom Lande gibt oder ob sie sich mit dir über die Drug of choice unterhält und wissen möchte, wie weit deine Wohnung vom Berghain entfernt ist. Tinder sei Dank hat sie in Berlin immer eine Bleibe, als Profi wechselt sie dabei auch von einem schmachtenden Mann zum Nächsten, sie bleibt nie lang und manchmal stellt sie nur den Koffer ab und kommt dann 3 Tage gar nicht vorbei. Sie ist absolut unzuverlässig und sie ist erst da wenn sie in der Tür steht, bis dahin könnte es passieren dass du das Sofa umsonst beziehst. Sie checkt ihr makeup auf dem Weg zum Date mit dir, ihr Partyoutfit trägt sie drunter, sie konnte sich nicht vom Club lösen und hatte keine Zeit sich umzuziehen.

Technische Details:

» Brustgröße:: 58 cm C Cup, inkl. Gel gefüllter Brust
» Material: Nature Skin – TPE
» Ethnie: Europäisch
» Körper: Fitness
» Alter: Studentin
Techno Barbie
Techno Barbie
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Techno barbie Lovedoll - Puppenbordell
Impressum